Grünkernbratlinge – vegan & vollwertig

Grünkernbratlinge

Meine Familie liebt Frikandellen. Dieses Rezept kommt der klassischen Frikandelle recht nah.

1 Kaffeebecher Grünkern mit 2 Kaffeebechern Wasser und einem Brühwürfel 30 Minuten köcheln. Danach sollte die Brühe fast aufgesogen sein. Restbrühe aufheben.

4 Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe mit etwas Salz in Fett glasig dünsten. Zum Grünkern geben, salzen, pfeffern und mit dem Pürierstab zu einem glatten Teig pürieren. Ggf. etwas Brühe zufügen und zuletzt 3 bis 4 Teelöffel Lupinenmehl zugeben, bis die Masse gut knetbar ist. Etwas ruhen lassen. Bratlinge formen und in Fett braten.

Grünkern und Lupinenmehl sind vollwertig, Zwiebeln sowieso.

Diese Grundmasse ist auch für den Weihnachtsbraten geeignet und für viele andere Gerichte, für die man sonst Hack genommen hat.

Grünkern hat viel Kieselsäure, gut für Haare und Fingernägel. Die Süßlupine ist ein wichtiger Eiweißlieferant.

Teile mit Freude: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • LinkedIn
  • XING
  • MisterWong
  • Live-MSN
  • MySpace
  • MyShare
  • Webnews
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Hauptmahlzeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.